theScore App im Test

Vor- & Nachteile der Applikation

Wett Tipps zu bekommen, ist schön und gut. Doch oftmals findet man im Netz nicht die passenden Begründungen dazu. Hier kommt die theScore App ins Spiel, die Euch mit reichlich Informationen und Statistiken zu vielen verschiedenen Sportarten versorgt.

Wir haben die Applikation für Euch genauestens unter die Lupe genommen und verraten Euch hier, was Euch bei einem kostenlosen Download erwartet. Dabei zeigen wir die Stärken der theScore App auf, sagen Euch aber gleichzeitig auch, was sie nicht kann.

Wie funktioniert die theScore App?

Bei erstmaliger Ausführung von theScore könnt Ihr mittels einer Einführung die App auf Eure Interessen abstimmen. Hierfür werdet Ihr zunächst danach gefragt, welche Sportarten und Ligen Ihr mit der App verfolgen möchtet. Dabei stehen Euch die internationalen Fußball-Ligen ebenso zur Verfügung wie beispielsweise die Formel 1, Golf, Tennis, die NBA oder die NFL.

Im nächsten Schritt sucht Ihr dann Teams aus und könnt abschließend auch einzelne Spieler als Favoriten markieren. Danach werdet Ihr gefragt, ob eine Benachrichtigung mit Push-Nachrichten erwünscht ist. Im letzten Schritt der Einführung wird Euch ein Login-Bereich angezeigt, hier könnt Ihr Euch per Mail oder per Facebook anmelden, ebenso reicht ein Klick auf „Skip“ aus, um diesen Schritt zu überspringen.

Nun stehen Euch alle Optionen der Applikation zur Verfügung. Der Bereich „mySCORE“ ist übersichtlich aufgebaut und in die Menüpunkte Feed, Scores, Following und Profile unterteilt. Im Bereich „Feed“ werden alle Nachrichten aufgelistet, die es aktuell zu den von Euch ausgewählten Ligen, Teams und Spielern gibt. Durch einen einfachen Wischer nach unten wird diese Übersicht automatisch aktualisiert, ebenso besteht die Möglichkeit die Nachrichten nach Ligen, Teams oder Spielern zu filtern.

Der Bereich „Scores“ zeigt Euch aktuelle Spiele in der Liga und von den ausgewählten Teams an, die am jeweiligen Datum stattfinden oder anstehen. Durch einen Klick auf das Kalendersymbol könnt Ihr zudem bestimmte Termine auswählen und schauen, ob Euer Lieblingsteam dort im Einsatz ist. Ein Klick auf eine angezeigte Partie gibt Euch bei einigen Spielen weitere Informationen (Spielerausfälle, Vorbericht, TV-Übertragung).

Unter „Following“ gelangt Ihr zu der Übersicht der von Euch ausgewählten Ligen, Teams und Spieler, die hier in der jeweiligen Kategorie angezeigt werden. Über einen Klick auf das Pluszeichen in der oberen rechten Bildschirmecke könnt Ihr bequem eine weitere Auswahl treffen, hierbei steht ein Suchfeld zur Verfügung. Wählt Ihr beispielsweise ein bestehendes Team aus, werden Euch aktuelle Informationen (Letztes Spiel, Spielplan etc.), Statistiken, Verletzungen, Mannschaftskader und News angezeigt.

Der letzte Menüpunkt, „Profile“, bietet Euch erneut die Möglichkeit, Euch anzumelden oder mit Eurem Facebook-Account zu verknüpfen. Im oberen linken Bereich ist der Punkt „Menu“ zu finden, hier gelangt Ihr zu den Einstellungen, wo Ihr beispielsweise Benachrichtigungen aktivieren oder deaktivieren könnt, zudem gibt es hier eine Bedienungsanleitung für theScore. Im Menü kann man zudem sämtliche News, gegliedert nach der jeweiligen Liga, betrachten oder per Klick auf eine Liga zu weiteren Statistiken gelangen.

Technische Infos zur theScore App

Mit 128 MB, die die App unter iOS einnimmt, ist diese relativ groß und sollte optimalerweise per WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Kompatibel ist theScore mit iOS-Versionen ab 9.0. Bei Android-Geräten richtet sich die Größe nach dem Gerät, welches genutzt wird, ebenso kann die benötigte Android-Version von Gerät zu Gerät variieren.

Vor- & Nachteile der theScore App

Vorteile

  • Viele Sportarten, nicht nur auf Fußball beschränkt
  • Die Möglichkeit, Push-Nachrichten zu nutzen, ist bedienerfreundlich und zeitsparend
  • Der gute und schlanke Aufbau erleichtert die Bedienung

Nachteile

  • Nur auf Englisch erhältlich
  • News stehen etwas zu sehr im Fokus, Statistik-Liebhaber müssen einige Klicks mehr machen, um gesuchte Informationen zu bekommen

Fazit zur theScore App

Wenn Ihr auf der Suche seid nach Quoten und Wett Tipps, dann werdet ihr bei theScore nicht fündig. Es steht eher der Informationsgedanke im Vordergrund, der Newsfeed versorgt Euch jedoch wirklich aktuell mit relevanten Informationen zu den ausgewählten Ligen, Spielern und Teams. Dank der kurzen Ladezeiten bietet die Applikation eine echte Alternative, vor allem durch die Integration von vielen Ligen, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die App, die leider nur auf Englisch erhältlich ist, ist übersichtlich gestaltet und ist intuitiv bedienbar. Das Design ist ansprechend gewählt, sodass es dem User leichtfällt, sich schnell zurechtzufinden und die benötigten Informationen zu erhalten. Teilweise werden Werbeanzeigen geschaltet, diese sind jedoch nur am unteren Bildrand platziert, sodass eine weitere Nutzung ohne Hindernisse möglich ist.

Alternativen zur theScore App

Die Applikation theScore ist vor allem zu Apps von Wettanbietern oder zu solchen, wo es Quotenübersichten gibt, eine perfekte Ergänzung. Wett Tipps bekommt Ihr ebenfalls mit der bettingexpert App. Um anschließend die besten Wettquoten zu finden, empfiehlt sich die Acca Tracker App.