tackl App im Test

Gegen Freunde auf verschiedene Fußballligen tippen

Tippspiele zur Bundesliga und zu anderen Fußball-Wettbewerben erfreuen sich schon länger größter Beliebtheit. Zum Glück muss man dank Seiten wie kicktipp inzwischen nicht mehr selbst dafür sorgen, den Überblick zu behalten, wer jetzt eigentlich vorne liegt und wer so überhaupt keine Ahnung vom Tippen hat.

Etwas anders aufgezogen als kicktipp ist die tackl App. In dieser könnt Ihr Eure Freunde direkt zu einigen Spielen oder Ligen herausfordern und um fiktive oder echte Einsätze wetten. Ihr seid also nicht die ganze Saison über zwangsläufig an einer Tipp-Runde gebunden. Wie die Applikation funktioniert und welche technischen Voraussetzungen für die Nutzung gegeben sein müssen, zeigen wir Euch hier!

Wie funktioniert die tackl App?

Das Wichtigste vorneweg: Kosten kommen bei einem Download der App nicht auf Euch zu. Nachdem Ihr sie zum ersten Mal geöffnet habt, erhaltet Ihr eine kurze Einführung, was Euch erwartet und wie die Applikation im Einzelnen funktioniert. Am Ende der Einleitung könnt Ihr Euch mit Eurem Facebook-Konto einloggen.

Auf der Startseite seht Ihr ganz oben Euren Kontostand. 50 fiktive Cents gibt es direkt zum Start und in jeder Woche geschenkt. Klickt Ihr unten auf die schwarzen Boxhandschuhe im gelben Kreis, dann könnt Ihr ein neues „tackl“ – also eine Tipprunde – starten.

Wählt auf der neuen Seite oben den Wettbewerb aus. Hier habt Ihr die Wahl zwischen der Bundesliga, der 2. Liga, dem DFB-Pokal, der Champions League und der WM-Qualifikation. Anschließend könnt Ihr die Spiele wählen, zu denen Ihr Eure Freunde herausfordern wollt. Klickt nun erneut auf „tackl“ und gebt Eure Tipps auf die Partien ab.

Wenn Ihr Freunde zum Tippspiel einladen wollt, müsst Ihr auf der Startseite das Menü-Symbol unten links anklicken. Dort wählt Ihr den Reiter „Freunde“ aus, um anschließend Leute via WhatsApp oder per E-Mail einzuladen. Übrigens: Ihr könnt nicht nur um fiktives Geld spielen, sondern beispielsweise auch um eine Hopfenkaltschale oder andere Sach-Einsätze.

Technische Infos zur tackl App

Die Applikation gibt es momentan nur bei iTunes. Bei einer Größe von 52,4 MB empfehlen wir einen Download via WLAN, damit es auf jeden Fall schnell geht. Erforderlich ist die iOS-Version 8.0 oder neuer, um die tackl App auf Eurem iPhone oder iPad zu nutzen.

Vor- & Nachteile der tackl App

Vorteile

  • Kein Tippspiel über die ganze Saison
  • fiktive oder Sach-Einsätze
  • auch für Einsteiger leicht verständlich

Nachteile

  • aktuell nicht im Google Play Store verfügbar

Fazit zur tackl App

Die tackl App ist besonders für diejenigen spannend, die keinen Nerv dafür haben, über die ganze Saison im Tippspiel am Ball zu bleiben. Sucht Euch einfach einen Spieltag aus und tretet gegen Eure Freunde an. Schön wäre es, wenn in Zukunft noch die eine oder andere Liga dazukommt, aber insgesamt ist die Applikation schon jetzt sehr zu empfehlen.

Alternativen zur tackl App

Es gibt so einige Apps, bei der man fiktive Wetten abgeben kann. Ein Beispiel dafür ist die MYBOOKIE App, die auch Sportarten über den Fußball hinaus im Programm hat. Ein anderes Tippspiel unter Freunden ist die Wettparty App.