Pronosoft App im Test

3 Fakten, warum sich ein Download lohnt

Wer bei dieser App ein paar Buchstaben vertauscht, landet schnell auf der ganz falschen Fährte. Abgesehen von der Vertipp-Gefahr ist sie aber eine sehr nützliche Anwendung.

In unserer kleinen Reihe fremdsprachlicher Sportwetten Apps nehmen wir uns heute nämlich die französische Pronosoft App vor. Warum sie auch für Sportwetten Freunde ohne Schulfranzösisch interessant ist, erklären wir in unserem kleinen Test.

Was kann die Pronosoft App?

Nach der Installation gibt es ein paar Hinweise auf Neuerungen in der App, danach ist man aber gleich mitten drin.

Die Auswahl auf der Startseite ist zugegebenermaßen nicht ganz klar: Die Kürzel LF und PS erklären sich nicht von selbst. Unter ersterem verbirgt sich jedenfalls optisch eine Art Oddset-Tipp-Zettel mit Empfehlungen.

Zweiteres ist dagegen eine sehr gut gemachte Tipp-Seite. Die Quoten werden laufend aktualisiert, tippt Ihr eine davon an, landet sie im Tippschein rechts oben, wo Ihr auch Einsätz eingeben könnt und den möglichen Gewinn seht.

Außerdem gibt es eine Begründung zu jedem Tipp, allerdings auf Französisch. Die unter „Hist.“ verborgenen letzten Ergebnisse und Head-to-Head-Statistiken versteht man aber auch so.

Für Leute mit guten Französisch-Kenntnissen: Geht Ihr auf der Startseite auf Pronos Tipsters, findet Ihr Tipps mit sehr ausführlichen Begründungen.

Für Pferdewetten-Freunde gibt es unter Pronos Turf – pmu noch Empfehlungen für diesen Rennsport.

Technische Infos

Ihr sollte auf dem iPhone das Betriebssystem der Version iOS 9.0 oder eine aktuellere Version haben. Habt Ihr ein Android-Gerät, findet Ihr die App auch im Google Play Store. Für die Installation benötigt Ihr etwa 67,8 MB Platz.

Fazit zur Pronosoft App

Auch ohne Französisch-Kenntnisse kann man mit dieser App etwas anfangen. Beherrscht man die Sprache gehört sie für uns sogar zu den besseren Tipster-Apps am Markt.

  • Viele Sportarten
  • Optisch gelungen
  • Gewinn-Berechnung