Megat Tips Bet App im Test

Anders als andere oder eine von vielen?

Nach Saisonbeginn steig die Lust an online Sportwetten wieder, das merkt man auch am App-Markt. Die Tipster schießen wie Pilze aus dem Boden.

Neu aufgefallen ist uns z.B. die Mega Tips Bet App. Der Name klingt nicht wirklich einfallsreich, aber vielleicht sind die Tipps ja kreativ.

Wir haben uns die Anwendung jedenfalls angeschaut und zeigen Euch hier in einem kurzen Testbericht unsere Erkenntnisse.

Was kann die Mega Tips Bet App?

Ein positiver Aspekt gleich zu Beginn: Man wird nicht gefragt, ob man Benachrichtigungen von der App erhalte möchte.

Im Startbildschirm seht Ihr oben die Kategorien Free und VIP, letztere enthält Tipps für zahlende Abonnenten der App.

Außerdem seht Ihr die Arten von Tipps, die angeboten werden. Es gibt Tennis, Basketball, Kombis, over/under, sowie sogenannte „Safe Picks“, also angeblich sichere Tipps, dazu noch „5+odds“ und „10+odds“ Tipps für Fußball.

Dabei ist nicht ganz klar, was die letzten beiden Kategorien bedeuten. In beiden finden sich nämlich ähnlich hohe Quoten, ein Unterschied ist nicht wirklich erkennbar.

Die Tipps sind von ganz ordentlicher Qualität, was man überprüfen kann, da man alte Tipps einsehen kann. Leider gibt es keine Begründungen oder Statistiken.

Optisch ist die App eher kein Hingucker. Besonders das ständig oben eingeblendete Textfeld in schlechtem Englisch nervt doch arg.

Technische Infos

Eure Android Version sollte mindestens 4.1 sein. Für den Download reichen 5,8 MB Platz. Für iPhone User gibt es diese Anwendung aktuell nicht.

Fazit zur Mega Tips Bet App

Unter dem Strich eine Allerwelts-Tipster-App. Erfreulich immerhin, dass auch andere Sportarten außer Fußball bedacht werden, und es wenigsten noch over/under Empfehlungen gibt neben den einfachen Sieg-Wetten.

Als optischer Durchschnitt und ohne begründete Wett-Empfehlungen raten wir aber eher zu anderen Apps.

Schaut Euch zum Beispiel die Betsson App an. Dort gibt Fußball-Experte Ulli Potofski Euch regelmäßig fundierte Tipps.