Savage Betting Tips App im Test

Was die App kann und ob sie sich lohnt

Weniger ist oft mehr. Gilt das auch für Sportwetten Apps? Viele versuchen mit blinkenden Schriften und schicken Grafiken über inhaltliche Mängel hinwegzutäuschen.

Die Savage Betting Tips App steht sicherlich nicht in diesem Verdacht, denn – soviel vorweg – optisch ist sie sehr schlicht gehalten.

Ob sie trotzdem zu den nützlichen Tipster Apps zählen kann, oder ob es hier nicht doch ein bisschen mehr hätte sein dürfen, erfahrt Ihr in unserem kurzen Testbericht.

Was kann die Savage Betting Tips App?

Nach der Installation die übliche Frage nach den Mitteilungen: Erlauben oder nicht? Wir raten wie üblich zu nein.

 

Auf der Startseite dann gleich Wett Tipps des Tages. Einfach untereinander aufgelistet, aus unterschiedlichen internationalen Ligen, verschiedene Wettmärkte – soweit so gut.

Was uns fehlt, sind Begründungen und eine Weiterleitung zum Wettanbieter oder zumindest ein Vergleich mehrer Quoten.

Das Symbol links in der Menüleiste oben führt zu vergangenen Wett Tipps und deren Auswertung. Die Trefferquote ist ganz ordentlich, selten wagen sich die Macher aber an Quoten über 2.00.

Diese präsentiert dann eine Seite in gänzlich anderer Optik, die sich unter dem dritten Icon der Menüleiste verbirgt (siehe Bild 3 in der Galerie). Auch hier aber keine Begründungen.

Technische Infos

Ihr braucht mindestens iOS 10.0 auf dem iPhone und 29,4 MB Platz. Auch im Playstore gibt es die App, da ja kein Link zu Wettanbietern enthalten ist.

Fazit zur Savage Betting Tips App

Weniger ist nicht immer mehr, ohne ein bisschen Hintergrund-Infos kann die Savage Betting Tips App leider keinen echten Mehrwert bieten und geht im Meer der vielen anderen Tipster unter.

Immerhin: Die Tipps gehen häufig auf. Wollt Ihr sie einmal testen, ein Tipp von uns: Schaut in der Wettdeals App, ob Ihr nicht eine aktuellen Deal für Eure Wetten nutzen könnt: Gratiswetten, Quotenboosts, Willkommensboni, alles findet Ihr hier.