Qui parier? App im Test

Warum sich der Download lohnt

Auch in anderen Ländern wird gewettet. Darum schauen wir auf der Suche nach einer interessanten Sportwetten App auch mal über die deutschen Sprachgrenzen hinaus.

Mit der Qui parier? App ist uns eine Anwendung untergekommen, die man auch ohne Sprachkenntnisse recht gut verwenden kann. Warum sich der Download lohnt lest Ihr im Testbericht.

Was kann die Qui parier? App?

Nach dem Start ist man auf einer Seite, die oben verschiedene Sportwarten zur Auswahl stellt. Durch Icons kann man sie auch ohne Französisch-Kenntnisse erkennen.

 

Dass neben Fußball auch andere Ballsportarten wie z.B. auch Volleyball dabei sind, finden wir schonmal gut. Gerade in Fußball-armer Zeit muss man schließlich mal auf fremdes Territorium ausweichen.

Wählt man einen Sport aus, erscheinen unten im Screen anstehende Partien mit einer Prozentualen Gewinn-Wahrscheinlichkeit.

Bei Fußball-Spielen lässt sich noch auf die einzelne Partie klicken, um weitere Wettmärkte zu erhalten. Tipps auf den ersten Torschützen sind zum Beispiel dabei.

Im Allgemeinen lassen sich alle Angaben einigermaßen verstehen, im Zweifel hilft ein kurzes Copy & Paste in den Google-Translator.

Technische Infos

Die Hersteller geben an, die App benötigt 3,4 MB Platz, Download geht demnach recht zügig. Die 4.0.3 Version des Android Betriebssystems soll ausreichen. Im App Store für iPhone User gibt es die Anwendung ebenfalls.

Fazit zur Qui parier? App

Eine App, die zwar keine ausführlichen Prognosen bietet, aber in jedem Fall einen interessanten Blick in andere Märkte ermöglicht. Wo bekommt man sonst mal einen Volleyball-Tipp?

Wer sich insgesamt nicht nur auf Fußball-Wetten konzentrieren will, dem raten wir zur Unibet App. Hier gibt es oft lukrative Promos auf verschiedene Sportarten.