PronoWin App im Test

Was die App kann und ob sie sich lohnt

„PronoWin“, das klingt ja schon nach einem vielversprechenden Titel, vor allem für das eigene Portemonnaie. Letztlich versprechen das aber viele Tipster-Apps.

Wir haben auch diese Anwendung unserem Test unterzogen und verraten Euch wie immer unsere Einschätzung: Lohnt sich der Download der PronoWin App? In zwei Minuten wisst Ihr mehr.

Was kann die PronoWin App?

Als erstes kommt Ihr auf die Startseite, die euch die verfügbaren Ligen – nur Fußball wird angeboten – In großen, optisch ansprechenden Schaltflächen präsentiert.

 

Im Menü links oben könnt Ihr die Ligen nochmal auf einen Blick sehen, dazu Tipps des Tages und Folgetages aufrufen. Außerdem kann man sich für einen Email-Service für Tipps anmelden.

Klickt man eine Liga an, erscheinen zunächst 1×2-Tipps, man kann aber auch over/under und korrektes Ergebnis wählen. Leider ist alles ohne Quoten angegeben.

Tipps des nächsten Tages gab es in unseren Tests am Morgen noch nicht, ärgerlich, wen man mit etwas Vorlauf tippen möchte.

Vergangene Tipps lassen sich bei den einzelnen Ligen auch noch einsehen, die Trefferquote ist ordentlich, beim „korrekten Ergebnis“ natürlich deutlich geringer.

Technische Infos

Die Hersteller geben 4,8 MB Platzbedarf auf der Festplatte an, mit der Android 4.1 Version als Betriebssystem soll man gut klarkommen. Im Apple Store gibt es die Anwendung nicht.

Fazit zur PronoWin App

Nur Basics, sonst nichts. Das muss nicht schlecht sein, wer es kurz und knackig mag, ist hier richtig. Wirklich störend ist nur, dass es erst spät Tipps für den nächsten Tag gibt.

Insgesamt ist das Fazit angesichts von geringer Größe und wenig Werbung noch positiv. Der Download lohnt sich.