BetMentor App im Test

Warum sich ein Download lohnt

Gerade zu Saisonbeginn ist es schwere, Siegwetten zu spielen: Die letzten Spiele liegen lange zurück, die Teams sind neu aufgestellt, alles macht die Einschätzug schwieriger.

In dieser Phase weichen wir gern auf Torwetten wie BTTS oder over/under aus. Eine App, die sich spezialisiert hat auf Tipps für diese Märkte, ist die BetMentor App.

Was sie kann und ob Ihr Euch einen Download genehmigen solltet, klärt dieser Testbericht.

Was kann die BetMentor App?

Nach dem Download und dem ersten Öffnen gibt es einen kleinen 5-Schritt-Überblick über die Inhalte.

Anschließend seid Ihr gleich auf dem Überblick aktueller Spiele. In dieser Ansicht wird schon die Wahrscheinlichkeit für over 1,5 und 2,5 angezeigt. In der Datumsleiste könnt Ihr zu kommenden Tage scrollen.

Auch vergangene Tage sind anwählbar, mit rot markiert sind Tipps, die nicht aufgegangen sind.

Wählt Ihr ein Spiel an, gibt es eine ganze Reihe nützlicher Statistiken, ganz unten schließt sich noch ein Quotenvergleich an, die Quoten lassen sich jedoch nicht klicken.

Technische Infos

Die Hersteller geben an, die App benötigt 32 MB Platz, was nicht wenig ist. laut Einstellungs-Bereich des Smartphones liegt der Bedarf sogar bei 74 MB.

Download sollte daher im WLAN erfolgen. Die 5.0 Version des Android Betriebssystems soll es schon sein für einen problemlosen Betrieb. iPhone User finden die App im App Store nicht.

Fazit zur BetMentor App

Eine solide App, optisch ansprechend und übersichtlich, Statistiken und ein Quotenvergleich zu jedem Spiel.

Schade nur, dass die Wettquoten nicht gleich zum Buchmacher führen, weil die Play Store Regeln das verbieten. Die BetMentor App kann man dennoch empfehlen.

Dazu empfehlen wir Euch dann die Interwetten App, denn hier gibt es für BTTS und over/under die meisten Quoten.