Bet-Analytix App im Test

Was die App kann und ob sie sich lohnt

Für die Vorbereitung auf die kommenden Wetten braucht man manchmal schon einen Taschenrechner, vor allem, wenn man mehr als ein Wettkonto führt.

Stattdessen kann man aber auch auf Apps zurückgreifen. So bietet die Bet Analytix App nützliche Anwendungen rund um Bankroll und Quoten.

Was kann die Bet-Analytix App?

Als erstes müsst Ihr Euch mit einem Nutzernamen und eine Email-Adresse registrieren, mehr Daten werden nicht verlangt. Die App startet auf Französisch, lässt sich aber sofort auf Englisch umstellen.

Richtet nun Euren Bereich ein, indem Ihr Euer Gesamtkapital angebt. Das könnt Ihr öffentlich einsehbar oder privat stellen.

Rechts oben im Menü finden sich die verschiedenen Funktionen. Eine davon, eine Tipster Area mit Wett Tipps der Community, ist noch nicht fertig.

Nützlich sind die „Tools“, mit denen sich z.B. Quoten in Wahrscheinlichkeiten umrechnen lassen. Wichtig: Dezimale Quoten müssen mit Punkt statt Komma geschrieben werden.

Auch lässt sich berechnen wie viel für ein bestimmtes Gewinnziel gesetzt werden muss.

Andere Werkzeuge gehen nur mit Premium-Zugang.

Technische Infos

Um die App stabil zu nutzen, wird Android 6.0 empfohlen. Im App Store kann man die App auch finden, iPhone User kriegen sie also auch. Die Größe wird im Download mit 2,3 MB angegeben. Der Download geht dementsprechend fix.

Fazit zur Bet-Analytix App 

Ein paar recht nützliche Anwendungen hat die App, richtig lohnen wird sie sich aber wohl erst, wenn der angekündigte Tipster-Bereich da ist.

Dennoch hilft sie, die eigene Bankroll im Auge zu behalten, wenn man mehrere Wettkonten hat.