RunBet App

Die Web App von RunBet für Android, iOS, Blackberry und Windows Phone steckt noch in den Kinderschuhen

Wir haben uns die RunBet App zur Brust genommen und zeigen Euch, worauf Ihr achten solltet, wie Ihr die App bekommt und warum das Wettvergnügen mit ihr noch nicht vollkommen ist. Jetzt unseren Artikel lesen. Direkt zu RunBet gelangt Ihr über die Seite des Anbieters: https://runbet.com/web/

3 Schritte, um die RunBet App sicher und schnell nutzen zu können:

Schritt 1)
Auswahl der App

Wählt unseren Button an und schon werdet Ihr zur RunBet Web App weitergeleitet.

Schritt 2)
Registrierung
Dies hat beim Test leider nicht geklappt. In zwei Anläufen wurden wir bei der Auswahl der „Persönlichen Frage“ auf den Startbildschirm und somit aus der Registrierungsvorlage herausgeworfen. Wir haben dann die Registrierung via Desktop-PC vorgenommen, was ohnehin schneller geht, weil das Tippen unkomplizierter ist. Der Login über die App hat dann auch geklappt.

Schritt 3)
Einzahlen und Wetten

Hier wartet leider die nächste Enttäuschung. Wohl auch dem Fakt geschuldet, dass RunBet noch sehr jung ist, gibt es leider weder Ein- noch Auszahlungsmöglichkeiten. Wollt Ihr mobil Wetten abschließen, müsst Ihr vorher über die Website auf dem Desktop-PC eingezahlt haben. Das Wettprogramm ist immerhin voll umfänglich vorhanden.

Ist mein Smartphone kompatibel zur RunBet App?

Da es sich um eine Web App, also um eine mobil optimierte Website handelt, dürfte es sehr wahrscheinlich kompatibel sein. Dass Ihr die RunBet App mit einem Smartphone oder Tablet aufrufen könnt, hängt in letzter Instanz von der Aktualität Eurer Betriebsversion ab. Dies gilt für Android, iOS, Windows Phone sowie Blackberry OS. Einen mobilen Web-Browser von Safari, Firefox, Opera, Chrome oder Ähnlichem dürfte eigentlich auch jedes Smartphone oder Tablet haben. Auch dieses muss dann natürlich möglichst up-to-date sein.

Gibt es eine RunBet iOS App oder eine RunBet Android App?
Nein, gibt es nicht. Der Trend geht immer mehr dahin, dass auf mobil optimierte Websites gebaut wird. Im folgenden Tipp werdet Ihr sehen, dass dies eine fortschrittliche Variante ist.

Tipp: Ihr könnt die App als Icon auf Euren Start-Bildschirm ziehen, indem Ihr mit aufgerufener App bei Safari (iOS) auf „Zum Home-Bildschirm“ oder bei Chrome (Android) auf „Zum Startbildschirm hinzu“ tippt. So bekommt Ihr einen App-Button in Euer Menü, das sich ohne Weiteres nicht von einer nativen App unterscheiden lässt. Für andere Browser wird es sicherlich ähnliche Funktionen geben. Schaut einfach mal nach.

Mobiles Operating System:
Versionen:
Beispiel Endgeräte:
Apple iOS
(App Store / iTunes)
8.0, 8.1.X, 8.2, 8.3
9.0, 9.1.X
10.0, 10.1, 10.X
iPhone 6, 6S, Plus
iPhone 7, Plus
Android OS
(Google Play Store / .apk file)
4.4.X (KitKat)
5.X (Lollipop)
6.0.X (Marshmallow)
7.0.X (Nougat)
Galaxy S7
Xperia Z
Nexus 5
Galaxy Note7
WindowsPhone 8, 8.1
10 Mobile
Nokia Lumia Series
BlackberryOS 10Classic, Passport, PRIV

Unser Fazit zur Kompatibilität
Was die Kompatibilität angeht, gibt es soweit nichts zu meckern. Mit dem oben genannten Tipp, sich ein App-Icon auf den Start-Bildschirm zu ziehen, wird auch eine native App nicht mehr vermisst. Das finden wir sehr praktisch. In dieser Hinsicht profitiert RunBet also auch von der Technik der Browser.

FAQ – Wichtige Fragen rund um die Runbet App

Bietet die App alle von der Website bekannten Wettoptionen und –märkte?
Die Wettmärkte und -optionen sind wie auch auf der Website vorhanden. Es gibt keinerlei Einschränkungen in der App.

Wie kann ich feststellen, ob mein Smartphone oder Tablet mit der RunBet App kompatibel ist?
Am leichtesten findet Ihr das durch ein Tippen auf unseren Button heraus. So wird die App aufgerufen und Ihr seht wie gut (oder schlecht) sie dargestellt wird. Wenn Ihr Euch unsicher seid, könnt Ihr auch auf Kompatibilitäts-Tabelle schauen. Diese findet Ihr weiter oben.

Wie logge ich mich bei der RunBet App ein?
Nachdem Ihr auf der Startseite auf „Sportwetten“ geklickt habt, könnt Ihr rechts oben den Login finden.

Kann ich mobil ein- und auszahlen?
Nein, weder noch. Wir vermuten, dass dieser Mangel durch das noch junge Alter des Buchmachers zu erklären ist.

Kann ich den RunBet Bonus auch mobil freispielen?
Das dürfte gehen. Das Guthaben wird ja auch auf die mobile Version mitgenommen.

Was passiert, wenn beim Platzieren einer Wette die Verbindung unterbrochen wird?
Es dürfte nichts Gravierendes passieren. Solltet Ihr vor dem Platzieren der Wette die Verbindung verlieren, müsst Ihr Eure Wetten schlimmstenfalls noch einmal auswählen. Dass Euer Geld verschwindet, obwohl keine Wette abgeschlossen wurde, ist eigentlich nicht möglich. Sollte es aber aus irgendeinem Grund dazu gekommen, solltet Ihr Euch umgehend dem Live-Chat von RunBet zuwenden und nachhaken.

Kann ich die RunBet App auch im Ausland nutzen?
Ist die maltesische Lizenz in dem Land, in dem Ihr Euch befindet, anerkannt? Wenn ja, dann könnt Ihr wetten. Wenn nicht, könnt Ihr wahrscheinlich auch nicht wetten. Bevor Ihr Euch diese Frage aber stellen könnt, benötigt Ihr zunächst entweder Zugriff auf eine stabile WiFi-Verbindung oder wenigstens das jeweilige Mobilfunknetz.

Was für Alternativen gibt es?
Wesentlich moderner und einfacher zu steuern sind die 10Bet App sowie RealDealBet App. Wer Wert auf schnelle Wettabgabe legt, macht mit der Betser App nichts verkehrt.

Gibt es noch Zusatzangebote der RunBet App neben den Sportwetten?
Neben den Sportwetten gibt es in der App noch einen Casino-Bereich.

Fazit zu RunBet und dem mobilen Angebot

Tut uns Leid, RunBet, aber bisher ist das noch nicht so überzeugend. Ein- und Auszahlung gibt es noch nicht, die Registrierung klappt nicht und selbst wenn schon ein Wettkonto vorhanden ist, wird man von Zeit zu Zeit herausgeworfen. Auch das Design überzeugt nicht. Die App ist nicht unique, sondern äußerlich ziemlich öde. Immerhin ist die App weitläufig kompatibel und wer einen Account mit gefülltem Konto hat, kann auch Wetten abschließen. Im Vergleich zur Konkurrenz ist das aber ziemlich unterdurchschnittlich. Wir hoffen, dass sich RunBet mit zunehmenden Alter weiterentwickelt.

+ Plus:

  • Ihr braucht keinen Download, geschweige denn Installation.
  • Das Wettangebot ist mobil komplett verfügbar.

– Minus:

  • Keine Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten.
  • Registrierung mobil nicht möglich.
  • Immer mal wieder unfreiwilliges Logout-
  • Schnarchiges Design.

Über RunBet:
RunBet wurde 2013 gegründet, sitzt in Paola auf Malta und hat dementsprechend auch die maltesische Lizenz. Der Buchmacher wirbt mit einem „umfassenden und attraktiven Wettangebot“ sowie „fairen und überdurchschnittlichen Quoten“. Den ersten Eindrücken zufolge kann das durchaus auch bestätigt werden.